Menü
- Hier laufen wir -

Verein

Nun mehr 60 Jahre ist es her, dass sich wanderlustige Gesellen entschlossen, in Großröhrsdorf einen Wanderverein zu gründen. Ab November 1958 wurden zunächst mit einigen Wenigen die Wanderungen unternommen. Im Laufe der Jahre war der Zuwachs an Mitgliedern enorm.

Nach 1990 kam auch in unserem Verein der große Einbruch, viele hatten in dieser Zeit eigene Probleme, die an die erste Stelle traten. Doch mit der Zeit stabilisierte sich die Situation im Verein und mit seinen Mitgliedern gehörte der Wanderverein zu einer wichtigen Stütze in der SG Großröhrsdorf e.V. Auch die Anzahl der Wanderungen stieg von Jahr zu Jahr. Momentan führen uns 18 Wanderleiter ca. 30 mal durch die Wandergebiete von der Oberlausitz über das Elbsandsteingebirge bis hin zum Osterzgebirge.

Der Altersquerschnitt geht bei siebenjährigen Wanderern los bis hin zum 89-jährigen. Unser ehemals ältestes Mitglied Albert Krause schuf mit die Voraussetzungen für die Vereinsgründung 1958 und war viele Jahre Vorsitzender. Das Gros der Mitglieder ist aus Großröhrsdorf, aber auch aus Arnsdorf, Bischheim, Bretnig, Dresden, Elstra, Hauswalde, Kamenz, Kleinröhrsdorf, Lichtenberg, Liegau, Ohorn, Oberlichtenau, Ostritz, Ottendorf-Okrilla, Pulsnitz, Radeberg, Steina, Tauscha und Wachau sind Wanderer dabei.

Im November 2004 erfolgte die Auflösung als Abteilung Wandern aus der SG Großröhrsdorf e.V. und die Neugründung als Wanderverein Großröhrsdorf e.V. Fast alle Mitglieder entschlossen sich im neu gegründeten Verein wieder aktiv mitzuarbeiten. Mit jetzt um die 100 Wanderern starten wir in die neue Saison.

Im Wanderverein Großröhrsdorf gibt es auf Grund des hohen Altersunterschiedes der Mitglieder auch verschiedene Schwierigkeitsgrade bei den Wanderungen.

Jedes Jahr im Mai findet eine Vereinsfahrt über 4 Tage in ein entfernt liegendes schönes Wandergebiet statt. Im Sommer ist eine Abendwanderung, bei der sich all die verschiedenen Altersschichten unseres Vereins zu einer gemeinsamen Wanderung treffen. Aber auch für Fahrradenthusiasten werden schöne Radwanderungen durchgeführt. Die Senioren haben ihre eigenen Wanderungen. Nicht zu vergessen die regelmäßigen Wanderkegelabende und sonstige gesellige Zusammenkünfte. Im Herbst gibt es dann manchmal eine Mehrtagesfahrt in ein nähergelegenes Wandergebiet.

Traditionell veranstalteten wir in zeitlichen Abständen zusammen mit dem Verein Einigkeit e.V. einen Familienwandertag. Eine Form von uns, ständig auch für jüngeren Nachwuchs in den eigenen Reihen zu sorgen. Bei dieser öffentlichen Wanderung gibt es für die Kinder immer kleine Überraschungen und die Wegstrecken sind dementsprechend auch kurz.

Neben den regelmäßig durchgeführten Wanderungen hat sich der Verein auch die Aufgabe gestellt, Wanderwege rund um Großröhrsdorf zu markieren und instand zuhalten. Ein Schwerpunkt bildet dabei der südlich gelegene Masseneiwald. Jahrzehntelang war er ein Sperrgebiet der Armee, dadurch gab es keine Wegemarkierungen. Es haben sich in dieser Zeit einzigartige Naturbiotope gebildet, die nun erhalten werden müssen.